Päonien - Pfingstrosen, Paeonia

Päonien, die in Deutschland aufgrund ihrer Blütezeit Pfingstrosen getauft wurden, bestechen durch ihre auffälligen, rosenartigen Blüten, die einen Durchmesser von 15 - 20 cm erreichen. Als winterharte und robuste Gartenpflanzen sorgen sie langfristig für ästhetische Effekte in jedem Gartenbeet.

Päonien - reichliche Blüte mit herrlichem Duft

Päonien und Päonien-StaudenWeiß, Tiefrot, Rosa und Apricot sind die Farben, in denen Päonien am häufigsten erstrahlen. Um jedoch die eintönige Langeweile nicht aufkommen lassen, erscheinen sie auch mit dem andersfarbigen Herz, das im Kontrast zu der umhüllenden Blütenschale steht. Gay Paree mit einer Schale in kräftig Rosa und einer Füllung aus cremefarbener Blütenbänder sowie 'Bowl of Beauty' mit dichten Büscheln cremeweißer Staubfäden in der Mitte und mit den äußeren Blütenblättern in Violettrosa sind perfekte Exemplare dafür, wie eindrucksvoll die Farbkontraste sind. Pfingstrosen beschenken die Hobbygärtner im Juni und Juli nicht nur mit einem üppigen Blütenstand, sondern auch mit einer herrlichen Duftnote, die sie im Garten versprühen. Eine reiche Vielfallt von Päonien-Sorten sorgt dabei für eine breite Palette von Farben.

Herbst - Pflanzzeit für Pfingstrosen-Stauden

Wenn die Pfingstrosen-Stauden rechtzeitig und an dem richtigen Standort gepflanzt, können sich die Gartenbesitzer bis zu 50 Jahre an den immer fülliger werdenden Blüten erfreuen. Pfingstrosen sollten im Herbst in einen nährstoffreichen und lehmigen Boden an einem sonnigen Standort gesetzt werden. Unter der Erde entwickeln sie einen festen Wurzelstock, aus dem von Jahr zu Jahr ein üppiger Blütenflor sprießt. Bei Pfingstrosen ist es wichtig den Wurzelstock nicht zu tief in die Erde einzulegen und weil sie Starkzehrer sind, sollten sie auch zweimal pro Jahr mit einem Mehrnährstoffdünger versorgt werden. Die erste Düngung sollte während des Austriebs im Frühjahr und die zweite nach der Blütezeit erfolgen. Nach der ersten Blüte sollten auch die verblühten Stängel entfernt werden, was ein Garant für eine erfolgreiche Folgeblüte in den nächsten Jahren ist.

Päonien können jahrzehntelang an einem Standort wachsen, um den Garten mit ihren prachtvollen Blütenformen optisch aufzuwerten. Winterhart und beständig sind sie, das bedeutet aber nicht, dass sie keine Anforderungen stellen.